reflections

 
  • Wir leben alle unter dem selben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.
  • Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln.
  • Man sieht nur mit dem Herzen gut...
    Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar!
  • Das grösste Übel, das wir unseren Mitmenschen antun können, ist nicht, sie zu hassen, sondern ihnen gegenüber gleichgültig zu sein. Das ist absolute Unmenschlichkeit.
  • Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt.
  • Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.
  • Der Humor trägt die Seele über Abgründe hinweg und lehrt sie mit ihrem eigenen Leid spielen. Er ist eine der wenigen Tröstungen, die dem Menschen treu bleiben bis an das Ende.
  • Die sieben Todsünden: Stolz, Geiz, Üppigkeit, Neid, Zorn, Völlerei, Seelenträgheit.
  • Die Wahrheit ist keine Hure, die sich Denen an den Hals wirft, welche ihrer nicht begehren: vielmehr ist sie eine so spröde Schöne, dass selbst wer ihr Alles opfert noch nicht ihrer Gunst gewiss sein darf.
  • Aus dem Egoismus entspringen: Gier, Völlerei, Wollust, Eigennutz, Geiz, Habsucht, Ungerechtigkeit, Hartherzigkeit, Stolz, Hoffart.
  • Ein Freund ist ein Mensch, vor dem man laut denken kann.
  • Gebrannte Kinder fürchten das Feuer oder vernarren sich darein.
  • Die Freundschaft ist eine Kunst der Distanz, so wie die Liebe eine Kunst der Nähe ist.
  • Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: erstens durch nachdenken, das ist der edelste, zweitens durch nachahmen, das ist der leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste.
  • Hast du eine Herzenswunde, so berühre sie so wenig wie ein krankes Auge. Gegen Schmerzen der Seele gibt es nur zwei Arzneimittel: Hoffnung und Geduld.
  • Die Hälfte des Lebens ist Glück, die andere ist Disziplin - und die ist entscheidend, denn ohne Disziplin könnte man mit seinem Glück nichts anfangen.
  • Fordere viel von Dir selbst und erwarte wenig von anderen. So wird Dir viel Ärger erspart bleiben.
  • Auch die Wahrheit gedeiht nur in einer bestimmten Vegetation und Temperatur. Sobald man sie erhitzt, wird sie fanatisch, sobald man sie unterkühlt, zynisch.
  • Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du bist.
  • Sage nicht immer, was Du weisst, aber wisse immer, was Du sagst.
  • Die Dinge haben nur den Wert, den man ihnen gibt.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung